iPhone 7 32GB mit Handy-Vertrag

34.99

Apple hat mit dem iPhone 7 bereits im dritten Jahr hintereinander eine beim Aussehen nur wenig veränderte Version auf den Markt gebracht. Im Inneren hat man aber wieder kräftig aufgerüstet und bietet neben schnelleren Prozessoren auch das neue Betriebssystem iOS 10 an.

  • 4,7 Zoll Quad HD Display
  • A10 Fusion Quad-Core-Prozessor
  • 12MP-Kamera
  • spritzwasser- und staubgeschützt
Artikelnummer: 77 Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

iPhone 7 32GB mit Handy-Vertrag –  technische Daten und Features im Überblick – Die neuen iPhone 7 Modelle wurden im September 2016 vorgestellt und stellen im Vergleich zu den Vorgängern einen konsequente Weiterentwicklung der Technik dar. Sowohl beim Prozessor als auch beim Speicher hat Apple hier zugelegt und bietet daher mehr Performance als bei den Modellen aus den vergangenen Jahren.

Apple selbst schreibt zu Performance der Geräte:

Die CPU des A10 Fusion hat jetzt vier Kerne: sie integriert nahtlos zwei im Verhältnis zu iPhone 6 doppelt so schnelle High-Performance-Kerne mit zwei Hocheffizienz-Kernen, die in der Lage sind mit gerade einmal einem Fünftel der Energie der High-Performance Kerne auszukommen. Die Grafikleistung ist mit bis zu dreifacher Geschwindigkeit im Vergleich mit iPhone 6 ebenfalls höher, bei gleichzeitig gerade einmal dem halben Energieverbrauch, wodurch eine neue Qualität bei Gaming und professionellen Apps erreicht wird.

In der Praxis macht sich das allerdings eher wenig bemerkbar, die Geschwindigkeitsunterschiede sind nur dann wirklich zu sehen, wenn man die neuen iPhone 7 direkt mit älteren Geräten vergleicht. Dazu belegt das Gerät natürlich auch bei den Leistungstest die vorderen Plätze und kann bei den meisten Tests die aktuellen Konkurrenz hinter sich lassen.

Bei Speicher setzt Apple auf mindestens 2GB RAM, bei iPhone 7 plus gibt es sogar 3GB als Arbeitsspeicher. Die kleinste Version mit 16GB ROM wird beim iPhone 7 gar nicht mehr angeboten, stattdessen sind die Gerät mit mindestens 32GB ROM ausgestattet und wer etwas mehr zahlt, bekommt auch noch mehr Speicher. Bis zu 256GB sind möglich – selbst erweitern kann man den Speicher allerdings nicht.

Wenig Änderungen beim Design

Beim Aussehen und dem Material der Geräte gibt es im Vergleich dazu eher wenig Neuerungen. Apple setzt auf das gleiche Design, das man bereits von iPhone 6 und auch dem 6s kennt. Die Unterschiede zu den Vorgängern sind dabei gering:

  • die Antennenbänder auf der Rückseite sind an den Rand gewandert
  • die Klinke-Buchse für die Kopfhöreranschluss ist verschwunden
  • das Gehäuse konnte wasserdicht geschlossen werden (mit IP67 Zertifizierung)

Änderungen gibt es auch bei den Farben, in denen die Geräte zur Verfügung stehen. Das bisherige Grau wurde aus dem Programm genommen. Stattdessen führt Apple zwei Varianten von Schwarz ein. Neben dem matten normalen Schwarz gibt es auch ein Jet Black genanntes Hochglanz-Schwarz. Dazu gibt es noch Silber, Gold und Roségold. Zu Design und den Farben schreibt das Unternehmen selbst:

Das iPhone 7 und iPhone 7 Plus kommen in einem großartigen Design mit Finishes in Silber, Gold und Roségold und führen zwei völlig neue Finishes in Schwarz ein: ein wunderschönes schwarzes Finish, das ein eloxiert-mattes Erscheinungsbild aufweist, und ein innovatives Diamantschwarz-Finish mit satter Hochglanz-Optik. Das neue Diamantschwarz-Finish wird durch einen innovativen, neunstufigen Prozess der Eloxierung und des Polierens für ein einheitliches, glänzendes Erscheinungsbild erreicht. Dank des komplett neu entwickelten Gehäuses ist iPhone spritzwassergeschützt und bietet noch nie dagewesenen Schutz gegen Verschmutzungen, Spritzer und Staub.

Beim iPhone 7 hat Apple zum ersten Mal auf einen separaten Kopfhöreranschluss verzichtet. Stattdessen gibt es beiliegend einen Lightning Connector Lightning auf 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss Adapter, um ältere Kopfhörer anschließen zu können. Das hat für viel Kritik gesorgt, weil viele Kunden mit der Adapterlösung nicht zufrieden waren. Apple ist auch der einzige Hersteller, der diesen Weg geht. Andere Anbieter haben dies bisher nicht kopiert und es sieht auch nicht so aus, als würde das Standard auf dem Markt werden. Als Ausgleich hat Apple nun Stereolautsprecher verbaut. Der Klang hat sich damit im Vergleich zu den älteren Modellen deutlich verbessert.

Die Kameras im iPhone 7

Im iPhone 7 plus hat Apple bereits eine Dual Lens Kamera mit zwei Objektiven verbaut. Das iPhone 7 hat dagegen nur einen normalen Kamera, die aber wieder auf einem hohen Niveau agiert. Die Auflösung liegt dabei bei 12 Megapixeln. Das ist vergleichbar mit dem Samsung Galaxy S7, dazu gibt es eine lichtstarke f1,8  Blende, einen optischen Bildstabilisator und einen neuen separaten Prozessor für die Bildverarbeitung. Dieser kann die Fotos direkt während der Aufnahmen bereits bearbeiten und so die Qualität verbessern.

Kritisch wird gesehen, dass es Apple trotz der Verbesserungen an der Kamera nicht schafft, qualitativ einen Sprung nach vorn zu machen. Die Kamera im iPhone 7 ist mit einer der besten auf den Markt, kann aber die Konkurrenz nicht hinter sich lassen.

Das Fazit zum iPhone 7

Das iPhone 7 ist auch 2016 wieder eines der besten Geräte auf dem Markt, allerdings hat es Apple in diesem Jahr nicht geschafft, wirklich viele neue Innovationen in das Gerät zu integrieren. Wer bereits ein iPhone 6 oder 6s hat, findet wenige Gründe, die einen Wechsel rechtfertigen würden, vor allem, weil die Preise für die Apple-Smartphones traditionell hoch sind. Trotzdem bekommt man mit dem iPhone 7 ein ausgereiftes und schnelles Gerät, dass in fast allen Bereich zu den besten auf dem Markt gehört.

iPhone 7 32GB mit Handy-Vertrag

iPhone 7 32GB mit Handy-Vertrag
9.5

Design

9.5/10

Technik

9.5/10

Preis/Leistung

9.5/10

Pros

  • neue Jet Black Farbe
  • neuer Prozessor
  • neue Foto-Modi

Cons

  • gleiches Design wie Vogänger
  • hoher Preis

Zusätzliche Information

Netz

Telekom, Vodafone, O2

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “iPhone 7 32GB mit Handy-Vertrag”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.